Das sind die grünen Zukunftslabore

Zukunftslabore

Mit den Zukunftslaboren schaffen wir neue, zusätzliche Räume, in denen wir interdisziplinär, innovativ und gerne auch kontrovers über die großen Herausforderungen unserer Zeit diskutieren. Wir haben als Fraktion prallgefüllte Schubladen mit Konzepten, hier wollen wir mit viel Elan und in neuen Formaten an Fragen forschen, die uns umtreiben.

Weil sie neu sind (Digitalisierung) oder weil sie gerade nicht neu sind, wir aber einen Weg finden wollen, sie in der öffentlichen Aufmerksamkeit dauerhaft zu verankern (Rettung der natürlichen Lebensgrundlagen). Weil sie ein Herausforderung für Humanität und Ordnung sind (Migration im 21.Jahrhundert – so schaffen wir das) oder sie durch einen twitternden Elefanten im Porzellanladen Rückschläge erleben (Gerechte Globalisierung). Weil sie auf die eine (Neue soziale Fragen) oder die andere (Herausforderungen für die Demokratie) Weise die Grundfesten unseres Zusammenlebens ausmachen.

Genug Gründe also für uns, zu forschen, zu experimentieren, zu debattieren, zu erkunden. Genug Gründe für Sie, hier in die einzelnen Themen reinzuschnuppern, uns beim Denken zuzuschauen, selber auf neue Gedanken zu kommen, bei nächster Gelegenheit mitzumischen.

Wir glauben, dass es sich lohnt, dabei auch mal ganz grundsätzlich zu werden. Wir trauen uns zu, dem Optimismus Nahrung zu geben, dass sich die großen Herausforderungen mit klaren Zielen und in konkreten Einzelschritten anpacken lassen. Zusammen mit Ihnen wollen wir auf dem Weg dahin Spannungen aushalten, kritische Fragen und kluge Antworten sammeln, Zielkonflikte auflösen oder in Kompromissen zusammenführen. Und die Welt gemeinsam wieder ein paar Schritte voran bringen.

Autor_in